Heimat - Aktion zum Frauentag März 2017


DOKU-FIKTION: ORIENTIERUNGSLOSIGKEIT IST KEIN VERBRECHEN


MIT UNTERSTÜTZUNG VOM
FILMCLUB VON DER ROLLE ‘94






Deutschland 2016, Laufzeit: 76 Min., FSK o.A.
Regie: Marita Neher und Tatjana Turanskyj
Darsteller: Nina Kronjäger, Anna Schmidt

Kein Popcornkino: "Orientierungslosigkeit ist kein Verbrechen" ist eine kontroverse Auseinandersetzung der jungen Regisseurinnen und Darstellerinnen mit der hochaktuellen Flüchtlingsthematik. In dieser fiktionalen Doku lernen sich eine Journalistin und eine Aktivistin in einem Flüchtlingscamp in Griechenland kennen. Sie vergleichen ihre unterschiedlichen Herangehensweisen und die Erwartungen, die an sich und die Situation haben. Dabei wird schnell klar, dass es hier keine einfachen Antworten geben wird. Ein intelligenter, selbstreflexiver und ergebnisoffener Beitrag zu einem der großen Themen unserer Zeit.